GÖLÄ - Mundart pur 2021 We d’Bärge vergheie Seit 2016 war Gölä musikalisch mit wenigen Liveauftritten, dem «Urchig» Projekt (Gölä- und Schweizerhits in Jodeltracht), den Hallenstadion-Shows zu seinem 20 Jahre Bühnenjubiläum (drei Mal ausverkauftes Haus), dem Release des Englischen Albums «Hour Of The Thief» mit der Gölä-Band The Deed und zuletzt mit Trauffer und dem gemeinsamen Grossprojekt «Büetzer Buebe» beschäftigt. Nun ist ihm – in Anbetracht der momentanen Krisensituation – ein neuer Mundartsong zugeflogen, den er seinen Fans zum Jahresanfang in einer schlichten und berührenden unplugged Version präsentiert. Nur begleitet von seiner langjährigen Backing Vocals Sängerin, Rahel Keller-Fischer, und ihrem Lebenspartner und Gitarristen, Oliver Keller, kommt man Gölä mit dieser Aufnahme (Audio und Video) so nahe wie noch nie. «We d’Bärge vergheie» widmet er allen die kämpfen, hart arbeiten, verzweifelt sind und trotz allem nicht aufgeben. Dieses Lied wurde am 22. Januar 2021 auf allen relevanten Streaming- und Download-Plattformen veröffentlicht (https://iMusicianDigital.lnk.to/wiagAKpW). Trotz unzähliger positiver Rückmeldungen der Fans und beeindruckenden Klick-Zahlen auf YouTube, Facebook und Blick-TV spielte "We d’Bärge vergheie" fast keine Radiostation in der Schweiz.

#Gölä#Mundart#SchwanBergeSchweiz